Der Schornsteinfeger: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Hessen

Ihr neutraler und kompetenter Ansprechpartner

Holzpellets komfortabel, effizient, zukunftssicher

Eine sehr umfangreiche und informative Broschüre.
Herausgeber ist die Fachagentur
Nachwachsende Rohstoffe e.V.


Heizen mit Holz

Der ideale Ratgeber für Käufer und Betreiber von Holzöfen.


Kleine Heizfibel

umweltgerechtes Heizen mit Braunkohlenbriketts, Holz und Holzbriketts


Leitfaden für die Anschaffung einer Festbrennstof-Feuerstätte

Dieser Leitfaden hilft Ihnen die richtige Wahl zu treffen.


Der richtige Zeitpunkt für energetische Massnahmen

Entnehmen Sie den Tabellen den richtigen Zeitpunkt.


Nachträgliche Wärmedämmung von Außenwänden

Alte Häuser haben meist gemauerte Ziegelwände mit einer Wanddicke zwischen 24 cm und 36 cm.

Der U-Wert liegt bei ca. 1,5 W/m²K. Durch zusätzliche Wärmedämmung kann der U-Wert alter Wände leicht auf 0,3 W/m²K verringert werden. Die Änderung des U-Wertes mal 7 ergibt größenordnungsmäßig die Einsparung in Liter Heizöl pro Jahr und Quadratmeter Wandfläche. Für ein Einfamilienhaus können sich durch die Dämmung Einsparungen von 1.000 Liter Heizöl bzw. m³ Erdgas ergeben. Damit vermindert sich der Energiebedarf um ein Drittel.

Den kompletten Infotext finden Sie unten unter: Datei öffnen.


Blower-Door-Messung bzw. Nachkontrolle bei Wohngebäuden

Energiesparen ? eine Aufgabe, die uns alle angeht, zum Schutz des Klimas und der Umwelt. Denn unser Handeln heute bestimmt die Zukunft: Die Ressourcen werden knapper, gleichzeitig wächst die Weltbevölkerung, damit steigt der Energiebedarf.

Die Luftdichtheit von Gebäuden ist die Voraussetzung für die Effizienz aller Maßnahmen zur Reduzierung von Heizwärmeverlusten. Mit zunehmenden Wärmeschutzanforderungen erlangt die Luftdichtigkeit von Gebäuden eine wachsende Bedeutung. Luftdichtigkeit ist erforderlich, um die angestrebte Verringerung des Heizenergiebedarfs auch tatsächlich zu erreichen und Bauschäden sowie Komforteinbußen zu vermeiden.

Für Handwerker, Bauingenieure und Architekten stellt die Dichtigkeit des Gebäudes eine Qualitätsanforderung dar. Im Rahmen der Qualitätssicherung am Bau sollte die Luftdichtigkeit mittels einer Messung durch den neutralen und sachverständigen Gebäudeenergieberater und Bezirksschornsteinfegermeisters nachgewiesen werden.

Sehr interessant ist die Frage, wie sich die Luftdichtheit von Gebäuden bzw. Wohnungen über die Jahre verändert und wenn ja, wo hierfür die Gründe liegen.

Den kompletten Infotext finden Sie unten unter: Datei öffnen.





Bundesland: Hessen
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Suchen nach Nachname
oder

he

qmum